Unter hohen Eichen

 

 

 

Der Blick ins Tal ist

 

verhangen, doch unter den Bäumen

 

fangen die Himmelschlüssel

 

zu blühen an. Regen-

 

schwer neigen sich Blätter.

 

Füße tasten auf vollgesogenem Grund.

 

 

 

Ich schaue, obgleich

 

der Blick nur meterweit

 

geht - das Grün, die Erde,

 

das Grau.

 

Alles wächst und vergeht

 

und ist doch ein Werden,

 

 

 

ist ein Lieben aller,

 

in dem wir bleiben.

 

Und ich bin ein Teil.

 

Unter den Bäumen

 

fangen die Himmel-

 

schlüssel zu blühen an.

 

 

 

Lisa F. Oesterheld