november auf langeoog

 

himmel hängt schwer

nasser sack überm meer

 

nirgendwo möwen.

nur raben von ferne

windverschleiert.

 

die flut tut

was sie immer tut:

schäumen und tosen.

 

dein blick irrt.

du erkennst nicht einmal

die oberflächen.

 

kein mensch außer dir.

du kämpfst mit dem wind.

dem bist du völlig egal.

 

himmel hängt schwer

grauer sack überm meer

 

 

Max-Josef Schuster