morgens um vier

 

aufwachen aus einem

befremdlichen traum

 

unterwegs zum klo

staune ich

wie viele leben

ich in mir beherberge

die ich nicht kenne

 

und wie viel

blanke sehnsucht

 

 

Max-Josef Schuster