Gott
 
unendlich
ewig
unbegrenzt
anfanglos
endlos
 
liebt sich selbst
mit unendlicher Liebe
und darin
alles aus ihm
in ihm
und so
uns
mich
im unendlich ewigen Kern
 
dies kann ich
in geistiger Liebe
vernehmen
erkennen
ins Leben geben
 
so den Tod
weniger fürchten
je MEHR
Gott
in dieser Weise
geliebt wird
 
weder knechtische
Pflichtreligion
noch
Gelüsteknechtschaft
 
viel
mehr
Seelenstärke
vernünftigen Lebens
 
Glückseligkeit
 
ist darin nicht Lohn
sondern in sich
Tugend
 
besteht
im Lieben Gottes
welches
intuitivem Erkennen
entspringt
 
daraus handeln
 
sich selbst
der Dinge
Gottes
bewusst
 
Freiheit der Seele
 
zufriedenes Gemüt
 
solcher Weg
ist
schwierig
aber
zu finden
 
erhaben
 
diffizil
 
und
 
rar
 
s o
 
wunderbar