du gehst

 

               kommen zuweilen die worte.

               sie überrauschen mich.

                                           für PED

du gehst

du gehst

 

immer schon

bist du gegangen

hast dich bewegt

und menschen bewegt

zu tränen gerührt

und selbst geweint

 

blue turtle dream

accelerando

sweet summer dream

 

du gehst

ins unterholz

hinter den leinwänden

dem schneeland entgegen

 

jenseits der botschaften

aus den archiven

des leibes verirrt

 

zeithaut

um zeithaut

häutet dich

bis auf die knochen

 

du gehst

immer schon

bist mir voraus

im mutigen lieben

 

jenseits der

wegmarke

und der schreine der nacht

 

neue kontinente

am horizont

jenseits von sprachen

und bildern

 

worte

am wegrand

verirrt und verloren

ins gelände verbracht

sie glimmen und leuchten

und sie verlöschen

 

da ist etwas

zerbrochen

                 für immer

kein bild mehr

kein weg

 

du gehst

jetzt

 

verloren

 

an die stille

 

 

     Die cursiv geschriebenen Worte sind Zitate aus Peter Eichner-Dixons Schriften sowie Titel seiner Gemälde.

Max-Josef Schuster

  

  OLYMPUS DIGITAL CAMERA        

  Peter Eichner-Dixon (PED): Der Maler und sein Werkzeug (Diptychon, 2006)