Paul Fischer

 

Ich bin 62 Jahre alt.

 

     Gebürtig aus der Stadt, in der der Mond schöner als in allen anderen Orten scheint: Wanne-Eickel. Seit meinem siebten Lebensjahr lebe ich in Witten.

 

      Studium der Katholischen Religionslehre und Sport fürs Lehramt an der Ruhruniversität Bochum. Eine neuromuskuläre Erkrankung (ALS) beendete, leider, im Jahr 2018 mein Lehrerdasein.

 

     Im November 1994 bin ich zum ständigen Diakon in Paderborn geweiht worden. Seitdem versehe ich in meiner Heimatgemeinde St. Marien Witten meinen Dienst. Diese persönlich sehr bereichernde Aufgabe versehe ich bis heute.

 

     Zum Schreiben bin ich gekommen, weil ich mich ab meinem 40. Lebensjahr für Lyrik interessiert habe. Daraus haben sich dann eigene Gedichte entwickelt.