„Der Laubbaum

 

 

(am Seiteneingang zum Bahnhof in Köln an der Rückseite der Kirche St. Mariä Himmelfahrt, nahe der Obdachlosenstelle des SKM)

 

 

gibt mir Arbeit bis Januar“

 

 

 

sagt der freundliche ältere Mann aus Syrien

 

 

am 23. November

 

 

 

zu mir

 

 

 

am späten Vormittag

 

 

 

Samstag

 

 

 

und kehrt

 

und füllt den blauen Müllcontainer

 

und lacht

 

und hat so gütiggute Augen

 

und sein Schnurrbart überschreibt sein Lächeln

 

 

 

„jeden Tag mache ich das

 

 

 

der hört nicht auf

 

 

 

seine Blätter abzuwerfen

 

 

 

schauen sie

 

 

 

welche Fülle

 

 

 

und gibt mir Arbeit

 

 

 

ich mache das gerne

 

 

 

die Blätter sollen nicht in den Bahnhof rein

 

 

 

deshalb jeden Tag

 

 

 

schauen sie mal

 

 

 

wie viel der hat

 

 

 

und hört nicht auf

 

 

 

bis Januar

 

 

 

der Laubbaum ist mein Freund“

 

 

 

und

 

 

 

lacht

 

 

 

                markus roentgen, in Straßenexerzitien